Sonntag, 3. März 2019

Jüngere Raucher haben acht Mal häufiger einen Herzinfarkt

Millionen von Menschen weltweit leiden an Krankheiten, die durch das Rauchen verursacht werden. Krebs, Herzkrankheiten, Schlaganfall, Lungenerkrankungen, Diabetes und chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) sind die wichtigsten Folgen. Etwa ein Drittel der Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen (HKL) werden von Tabak verursacht. Die häufigste Form von kardiovaskulären Erkrankungen ist die koronare Herzkrankheit, die letztlich zu Herzinfarkten führt.

Herzinfarkte kommen nicht nur bei älteren Menschen vor

Viele Leute denken, dass Herzinfarkte nur bei älteren Menschen auftreten. Eine neue Beobachtungsstudie aus England zeigt jedoch, dass das Risiko für Herzanfälle bei jüngeren Rauchern mehr als acht mal höher ist. Die Daten von 1727 Erwachsenen, die eine Behandlung für Herzinfarkt erhielten, wurden untersucht. 48,5% waren Raucher, 27% waren ehemalige Raucher, und ein Viertel waren Nichtraucher.

Raucher unter 50 Jahren am stärksten gefährdet


Die Studie ergab, dass Raucher drei Mal häufiger Herzinfarkte als ehemalige und Nichtraucher haben. Raucher hatten auch drei Mal häufiger die periphere arterielle Verschlusskrankheit als Nichtraucher. Bei Gefäßerkrankungen verstopfen Fettablagerungen, die Arterien  und stoppen den Blutfluss zu den Beinen. Das Risiko erhöhte sich nicht, sondern verringerte sich mit dem Alter!

Die Ergebnisse sind sehr überraschend. Vor allem, da nicht viel jüngere Raucher andere Risikofaktoren für einen Herzinfarkt haben, wie Cholesterin, Bluthochdruck oder Diabetes. Andere Untersuchungen zeigen dann auch, dass Rauchen der Hauptrisikofaktor ist und dass Raucher anfälliger für arterielle Plaque-Bruch sind.

Rauchen ist die Hauptursache von Herzerkrankungen

Zusammen mit Ex-Raucher waren Raucher auch zweimal mehr gefährdet, koronare Herzkrankheit zu bekommen. Raucher bekommen wahrscheinlich 10-11 Jahre eher einem Herzinfarkt als ehemalige oder Nichtraucher. Das höchste Risiko wurde bei Rauchern unter 50 Jahre gefunden, die fast 8,5 Mal häufiger einen Herzinfarkt haben als Nichtraucher und ehemalige Raucher.

Aufhören mit rauchen hat viele Vorteile. Wenn Sie aufhören zu rauchen sparen Sie nicht nur viel Geld, sondern verbessern Sie auch Ihre Gesundheit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.